INTERESSIERT?

W - Double U

Online Expose

W - Double Expose Seite 1
W - Double Expose Seite 2

Eigentumswohnung in Frankfurt Bockenheim an der Solmsstraße.

Mit dem Neubauprojekt Double U entsteht ein völlig neues Wohnerlebnis. Als einer der neuesten Stadtteile Frankfurts ist die City West speziell auf die vielseitigen Facetten heutiger Lebensstile ausgerichtet. Zentral gelegen, befinden Sie sich hier in perfekter Balance zwischen Job und Freizeit, Stil und Behaglichkeit, Urbanität und Privatsphäre. Die individuellen Wohneinheiten sind so konzipiert, dass sie mit Flächen von ca. 36 bis ca. 152 m2 Raum für unterschiedlichste Bedürfnisse bieten, in jedem Fall aber besten Komfort für höchste Ansprüche.

W - Double U Expose Seite 4

DOUBLE YOUR QUALITY

Das Double U setzt sich aus fünf Wohngebäuden zusammen. Diese umrahmen eine großflächige Grünanlage im Zentrum des Quartiers und ermöglichen den Bewohnern eine hohe Aufenthaltsqualität mit viel Privatsphäre im urbanen Raum. Jedes Gebäude verfügt über einen separaten Hauseingang, was jeweils eigene, persönliche Wohneinheiten möglich macht. Die Außengestaltung mit kontrastierenden Fassadenakzenten und Sockelumrandung mit Klinkerriemchen verleiht dem Double U zudem einen einzigartigen Charakter.

Hochwertige Wohneinheiten:

  • Innenhof mit groß zügiger Grünfläche
  • Lichtdurchflutete Treppenhäuser
  • Separate Hauseingänge
  • Haustechnik nach modernen Standards
  • Helle und großzügige Tiefgarage mit PKW-Stellplätzen
W - Double U Expose Seite 6

DOUBLE YOUR COMFORT

Das Double U ist ein Gebäude voller Ideen. Die intelligente Architektur schafft viel Raum für stilvolle Privatsphäre und die Erfüllung Ihrer ganz persönlichen Wohnträume. Hier finden Sie das durchdachte City-Apartment ebenso wie großzügig konzipierte Familienwohnungen mit Garten sowie exklusive Penthouses mit Dachterrasse und Blick über Frankfurt. Auf den nächsten Seiten erhalten Sie Einblick in die verschiedenen Double U Wohntypen mit individuellen Ausstattungsmerkmalen. Hier verbinden sich funktionale Grundrisse mit stilvollem Komfort.

 

1 - bis 4 - Zimmer Wohnungen

ca. 36 m2 bis ca. 152 m2

Großzügige Erdgeschoss-Wohnungen mit eigenem Garten

Optimal geschnittene Wohnflächen

Helle und freundliche Wohn atmosphäre

Bodentiefe Fenster mit Sonnenschutzvorrichtung

Badezimmer mit qualitativer Ausstattung

Glasfaser- und strukturierte Netzwerkverkabelung

W - Double U Expose Seite 5

DOUBLE YOUR OPTIONS

Erdgeschoss - der Etagen Wohnungen

1 bis 2 Zimmer

ca. 36 m2 bis ca. 66 m2 Wohnfläche 

Mit Garten/Terrasse oder Balkon

W - Double U Expose Seite 7
W - Double U Expose Seite 7

Großzügige Erdgeschoss oder Etagen-Wohnungen

3 bis 4 Zimmer

ca. 69 m2 bis ca. 133 mWohnfläche

Eigener Garten/Terrasse oder Balkon

Ideal für Familien

W - Double U Expose Seite 14

Exklusive Penthouses über der Stadt

2 bis 4 Zimmer

ca. 78 m2 bis 152 m2 Wohnfläche

Eigene Dachterrasse

6. Etage

W - Double U Expose Seite 20
W - Double U Expose Seite 22
W - Double U Expose Seite 24

AUSSTATTUNG

Standort und Anspruch

Das Projekt W – Double U befindet sich mitten im Leben: einerseits in einer ruhigen Lage, andererseits sind Einkaufsmöglichkeiten, Nachtleben, Verkehrsanbindung und der Weg zur Arbeit schnell erreichbar.

Das Areal rund um die Solmsstraße wird auch als City West bezeichnet und ist ein relativ neues, urbanes und modernes Gebiet der Stadt Frankfurt in zentrumsnaher Lage. Aus dem ehemaligen Industriegebiet und Brachland ist in den letzten 25 Jahren ein eigener Stadtteil entstanden, der durch qualitativ hochwertige Wohn- und Bürogebäude geprägt ist.

Das W – Double U wird als eine Neubau-Wohnanlage in solider Massiv-Bauweise mit insgesamt 126 Eigentumswohnungen in mehreren Mehrfamilienhäusern erbaut. Die Wohnhäuser sind unterirdisch durch eine Tiefgarage und ein Kellergeschoss verbunden.

Die Häuser werden auf dem neuen Baugebiet entlang der Solmsstraße hergestellt. Die Projekt S58 GmbH ist Eigentümerin des Ge­samt­grundstückes und wird auch die Gestaltung des öffentlichen Bereiches führen, so dass das komplette Ensemble im Gestaltungskonzept der Projekt S58 eingebunden ist.

Gebäudebeschreibung

Auf dem Areal entsteht neben den Eigentumswohnungen auch ein Boardinghouse. Das Boardinghouse wird mit den Mehrfamilienhäusern auf einer gemeinsamen Tiefgarage mit darunter liegenden Keller- und Abstellräumen errichtet.

Zur Zeit entsteht die Wohnanlage und das Boardinghouse auf einem gemeinsamen Flurstück. Das Grundstück des Boardinghouses wird während der Bauphase bzw. nach Fertigstellung vom gemeinsamen Grundstück herausgelöst.

Planungsleistungen

Alle zum Bauen erforderlichen Planungsleistungen, Berechnungen, die Bauleitung sowie Prüf- und Genehmigungsgebühren sind im Kaufpreis enthalten.

Untergeschoss

Die Häuser sind jeweils unterkellert. Im ersten Untergeschoss befinden sich die Tiefgarage und der Müllraum. Im zweiten Untergeschoss befinden sich teilweise Fahrradabstellräume, Kellerabstellräum, Technik- und Hausmeisterräume sowie der Raum der Übergabestation des Wärme-Contractors. Die Fundamentplatte und die Kelleraußenwände werden aus Stahlbeton im Weiße-Wannen-System hergestellt, tragende Kellerinnenwände aus Mauerwerk, teilweise Stahlbeton.

Dach

Die Stahlbetondachkonstruktion erhält außenseitig eine Wärmedämmung und eine Abdichtung mittels Folien- oder Bitumenabdichtung.

Geschossdecken

Alle Geschossdecken werden aus massivem Stahlbeton gemäß Statik ausgeführt.

Wärmeschutz & Energie

Der Wärmeschutz / Primärenergieverbauch entspricht der bei Bauantragstellung gültigen Energieeinsparverordnung EnEV 2013/2014 inkl. ihrer Verschärfung ab dem 01.01.2016.

Die Wärmeversorgung erfolgt über ein örtliches Nahwärmenetz. Hierfür schließt die Projekt S58 mehrjährige Wärmeversorgungsverträge mit einem Contractor ab, der das Nahwärmenetz auf dem gesamtem Grundstück und die Heizungsanlage im zweiten Unterschoss des Boardinghouses betreiben wird. Die WEG tritt in diesen Vertrag ein.

Hausanschlüsse

Die Hausanschlüsse zur Versorgung mit Wasser, Strom, Wärme, Telefon, TV sowie der Abwasseranschluss am städtischen Kanal sind im Kaufpreis enthalten. Die Häuser erhalten Highspeed-Multimediaanschlüsse.

Die Projekt S58 schließt mehrjährige Versorgungsverträge ab, die durch die WEG übernommen werden bzw. in denen die WEG eintritt.

Außenwände & Fassade

Die massiven Außenwände der Obergeschosse bestehen aus Kalk­sand­steinen oder Stahlbeton und einem Wärme­dämmverbundsystem.

Das Erdgeschoss und das 1. Obergeschoss erhalten eine verklinkerte Fassade mit Riemchen.

Die darüber liegenden Geschosse erhalten einen strukturierten Oberputz als Abschluss.

Die gesamte Farbgestaltung wird durch den Architekten festgelegt.

Innenwände

Tragende Innenwände werden aus Kalksandstein oder Stahlbeton, nicht tragende Innenwände aus Trockenbau-Metallständerwänden mit doppelter Gipskarton-Bekleidung hergestellt.

Fenster

Die großzügigen und in der Regel bodentiefen Fensterelemente der Wohnungen werden mit elektrischen Rollläden ausgestattet. Es werden dreifach iso­lier­verglaste Kunststofffenster­elemente eingebaut. Min­destens ein Flügel in jedem Wohn­raum mit Fenstern erhält einen Dreh-Kipp-Beschlag. Sämtliche Fenster und Fenstertüren im Erd­ge­schoss erhalten eine ein­bruch­hemmende Aus­stat­tung erhalten.

Hauszugänge

Die Häuser erhalten jeweils repräsentative Eingangssituationen mit integrierten oder vorgesetzten Briefkastenanlagen und soliden Hauseingangstürelementen. Die Haustüren wer­den als Holzkonstruktion aus­ge­führt, alternativ Metall nach Wahl des Architekten, inklusive Be­schlä­gen, Schloss und Zylinder. Türdrücker oder Stoß­griff nach Gestaltung bzw. Auswahl des Archi­tek­ten.

Es wird eine Video-Gegensprechanlage mit Klingelfeld im oder am Türelement oder im vorgesetzten Briefkastenelement eingebaut.

Wohnungseingangstüren & Innentüren

Die Wohnungseingangstüren werden als Holz­türelemente mit Echtholzfurnier Eiche oder weiß beschichtet nach Wahl des Architekten auf Tür­blatt und Zarge ausgeführt. Die Türblätter sind dicht- und selbstschließend und erhalten eine Bodenabsenkdichtung. Die Türen sind mit einer Wechselgarnitur, Modell und Ausführung nach Wahl des Architekten, Dreifachverriegelung, Profilzylinder-Schloss und Profilzylinder ausgestattet.

Die Wohnungseingangstüren erhalten eine einbruchhemmende Ausstattung.

Die Innentürblätter er­hal­ten eine dreiseitige Dich­tung. Die Zargen bzw. die Dichtungen werden an geeigneten Stellen gemäß Lüftungsgutachten eingeschnitten.

Trockenbau

Nicht tragende Innenwände werden als Metallständerwände mit Gipskarton(GK)-Beplankung ausgeführt. Auch in Badzimmern, Gäste-WC und im Bereich der Versorgungsschächte werden Verkleidungen der Haustechnikeinbauten als Metallständerkonstruktion mit GK-Beplankung hergestellt.

Teilweise werden abgehängte Decken in Bädern und Fluren, in denen Installationen verlaufen ausgeführt.

Innenputz / Maler

Alle tragenden Wände in den Wohnungen erhalten einen Maschinen- oder Spachtelputz. Die Stoßfugen der Halbfertigteilschalen der Stahlbetondecken sowie die Fugen der GK-Platten der nichttragenden Wände werden gespachtelt. Die Wände in den Wohnungen werden mit Malervlies belegt (ausgenommen geflieste Flächen) und weiß gestrichen. Die Stahlbetondecken in den Wohnungen werden fugenverspachtelt, mit Malervlies belegt und weiß gestrichen. Wand und Deckenoberflächen im Keller und in der Tiefgarage werden mit weißer Dispersionsfarbe beschichtet. Sichtbare Stahlteile werden zur Auf­nahme von Lackfarbe vorbereitet und seidenmatt be­schichtet.

Estricharbeiten

Die Wohnungen erhalten einen schwimmenden Estrich mit integrierter Fußbodenheizung. Die Untergeschosse erhalten keinen Estrich; die Betonflächen werden flügelgeglättet und mit einer Beschichtung versehen.

Balkone, Loggien und Dachterrassen

Die Balkone, Loggien und Dachterrassen werden vom Bauwerk hinsichtlich der Wärmeleitung getrennt. Sie werden mit einem Oberbelag aus Fließen, Beton- oder Betonwerkstein auf Stelzlager oder Mörtelsäcke belegt, Material nach Wahl des Architekten im Rahmen des Gestal­tungskonzeptes. Die Balkone, Loggien und Dachterrassen erhalten eine Abdichtung aus Kunst­stoffdachbahnen oder eine bituminöse Abdichtung oder eine Abdichtung aus Flüssigkunststoff nach Wahl des Architekten.

Die Entwässerung der Balkone erfolgt über einen Einlauf mit außen­liegendem oder innenliegendem Fallrohr. Die Not­ent­wässer­ung erfolgt über Speier, alternativ nach Wahl des Architekten über Not­ent­wässe­rungs­fallrohre mit freiem, oberirdischem Auslauf.

Zur Abdichtung der Terrasse des Dachge­schosses wird auf die Betondecke eine Dampf­sperre, eine Wärmedämmung gemäß Wärme­schutznachweis und eine Folienabdichtung oder eine bituminöse Abdichtung oder eine Abdichtung aus Flüssigkunstoff aufgebracht.

Die Absturzsicherung wird mittels einer Geländerkonstruktion, bestehend aus einer Stahltragkonstruktion mit Füllungen, oder als Stahlgeländer oder mittels massiven Brüstungen ausgeführt. Zwischen benachbarten Dachterrassen oder gemeinsamen Balkonen/Loggien werden Sicht­schutzwände nach Gestaltungskonzept des Ar­chi­tekten ggf. mit Öffnungen im oberen Bereich ausgeführt.

Die Dachflächen der Hauptdächer werden, sofern von der zuständigen Bauaufsicht gefordert, extensiv begrünt. Die regelmäßige Pflege der eventuellen Begrünung obliegt ab Abnahme des Gemeinschaftseigentums der Eigentümer-gemeinschaft.

Für das Dach und die Begrünung werden von der S58 mehrjährige (max. 5 Jahre) Wartungsverträge abgeschlossen, die vom Käufer bzw. der Eigentümergemeinschaft übernommen werden.

Vordächer werden entweder in einer Stahl-Aluminium-, Stahlbeton-, Stahl- oder Stahl-Glas-Konstruktion ausgeführt.

Treppenhaus

Die schallentkoppelten Stahlbetontreppenlaufkonstruktionen werden mit Betonwerkstein belegt. Die Geländer in einer Stahlkonstruktion mit senkrechten Füllstäben aus Flachstahl, werden beschichtet und erhalten einen Handlauf aus Hartholz.

Fliesenarbeiten

Es werden moderne und großformatige Feinsteinzeug Bodenfliesen inkl. Sockelleisten nach Wahl des Architekten in Bädern, WCs und in der Küche verlegt. An den Wänden im Bad und evtl. WC werden dazu passende rechteckige Feinsteinzeug Wandfliesen verlegt. Fliesenmaterialpreis ca. 35,00 €/m², inkl. MwSt. (empfohlener Verkaufspreis des Herstellers).

Parkett

Auf alle Wohnflächen, auch Diele, Flur, Entree wird Fertigparkett ver­legt. Ausgenommen die Flächen, die mit Fliesen versehen sind und das Untergeschoss. Das Parkett wird mit dem Unter­grund kraft­schlüssig verklebt. Ausgeführt wird Eiche geölt oder lackiert. Das Parkett erhält eine passende Sockelleiste.

Fußbodenheizung und Wärme

Die Mehrfamilienhäuser erhalten einen Anschluss an das Nahwärmenetz eines Contractors. Die Übergabestationen bleiben im Eigentum des Contractors.

Die Beheizung der Wohnräume erfolgt über Fuß­boden­heizung. Wohn- und Schlafräume, Küchen sowie die Bäder erhalten Einzelraumregler, an denen die Raumtemperatur individuell eingestellt werden kann.

Bei der Berechnung der Normheizlast nach DIN EN 12831 ist im Badezimmer als Norm-Innentemperatur 24 Grad Celsius anzusetzen. Diese Innentemperatur kann aufgrund der geringen Bodenfläche durch die Fußbodenheizung bei sehr niedrigen Außen­temperaturen (unter -12 Grad) nicht erreicht werden. Nach dem Berechnungsverfahren der DIN EN 12831 werden 21 Grad im Auslegungszustand erreicht.

Die Warm­wasser­versorgung erfolgt über Zirkulations­kreisläufe von einem zentralen Warm­wasser­spei­cher.

Sanitärinstallation

Badewanne: Einbauwanne aus Stahl weiß emailliert, Länge mindestens 160 cm nach Wahl des Architekten, mit Einhebel-Wannenmischer Aufputz. Hand­brause mit Wandhalter und glattem Schlauch. Duschen: In allen Geschossen bodengleiches Duschelement (ca. 2cm Aufbauhöhe). Duschen mit Brausenmischerthermostat Aufputz mit Brauseset. Duschabtrennungen (Duschkabinen) sind nicht im Leistungsumfang enthalten, diese ist jedoch für den Betrieb notwendig, und ist vom Käufer zu installieren. Waschtisch: Formschöner Waschtisch, weiß, wandhängend, in den Bädern ca. 400-600 mm breit, im Gäste-WC ca. 250 mm tief und ca. 400-500 mm breit, gem. Grund­riss­dar­stellung mit Einhebel-Wasch­tischmischer. Klosett: Tiefspül-Klosett weiß, wandhängend, bei geo­met­rischer Notwendigkeit nach Wahl des Architekten als Compactversion, Spül­kasten mit Spartaste, WC-Sitzgarnitur in Weiß. Küche: Kaltwasser- und Warmwasseranschluss werden jeweils bis zum Eckventil geführt. Der Kaltwasser­anschluss wird für den Anschluss der Spül­maschine als Kombi­-Eckventil ausgeführt. Es wird eine Abwasserleitung DN 50 mm eingebaut. Die Installation erfolgt teilweise über dem Fuß­boden­aufbau und vor der Wand (auf Putz). Außenbereiche und Terrassen: Eine Außenzapfstelle ist bei den Terrassen im Erd­geschoss und im Dachgeschoss vorgesehen. Alle Außen­zapfstellen werden als frostsichere Armaturen ausgeführt.

Lüftung

Die Intensivlüftung, Nennlüftung und reduzierte Lüftung der Wohnungen erfolgt als freie Lüftung durch den Nutzer über die Fenster, nutzerunabhängig wird nur die Feuchteschutzlüftung als freie Lüftung / Querlüftung über Gebäudeundichtigkeiten und Außenwandluftdurchlässe / Fensterfalzlüfter durch natürlichen Differenzdruck der Außenfassaden ausgeführt, alternativ nach Notwendigkeit unterstützt durch Einzelraumablüfter mit Grundstufe im Dauerbetrieb.

Einzelne an der Friedhofstraße angeordnete Wohnungen erhalten für mindestens einen Raum eine dezentrale Raumlüftung mit Wärmerückgewinnung.

Elektroinstallation

Qualität entsprechend Jung AS 500 alpinweiß oder Gira Standard 55 reinweiß oder Gira E2 reinweiß oder Busch Jäger Reflex SI Linear oder Merten msmart polarweiß glänzend nach Wahl des Architekten. Nicht lieferbare Modelle werden gleichwertig ersetzt. Alle Installationen in Wohnräumen werden unter Putz ausgeführt, wenn nicht gesondert erwähnt. Die Leitungen im Untergeschoss werden Aufputz ausgeführt. Es werden keine Beleuchtungskörper oder Leuchtmittel geliefert.

Es wird eine sternförmige Netzwerkverkabelung (Kat. 7) in allen Wohnungen angelegt. Alle Wohn- und Schlafräume erhalten eine passende Netzwerkdose.

In einem separaten Unterverteiler werden die Netzwerkleitungen an einem Patchfeld gepatcht und geprüft. Der Unterverteiler wird an einer geeigneten Stelle installiert. Im Unterverteiler befinden sich auch die Zuleitungen für Internet, Telefon und TV. Eventuell nötige Wandler, Nodes, etc. werden ebenfalls im Unterverteiler untergebracht.

Die Wohnungen erhalten einen HighSpeed-Internetanschluss.

Außenanlage

Die Außenanlage wird betriebsfähig fertiggestellt. Die Fuß­wege zu den Haus­ein­gän­gen, die Tiefgarage, die Sichtschutzwände neben den Dachge­schoss­ter­rassen, falls im Grundriss dargestellt, die Müll­tonnenplätze, die Traufstreifen als Schotterstreifen, alternativ aus Betonwerksteinplatten nach Wahl des Architekten um das Gebäude, die Lichtschächte oder Schotterbeeten, sowie Beeten und Grünflächen werden nach Notwendigkeit und nach Wahl des Architekten ausgeführt.

Zu Ihrer Information

Die gültige Leistungs- und Austattungsbeschreibung entnehmen Sie der beglaubigten Baubeschreibung. Informieren Sie sich bei uns persönlich über weitere Austattungsmöglichkeiten und verwirklichen Sie sich Ihren ganz persönlichen Traum von den eigenen vier Wänden oder Ihrer wertbringenden Kapitalanlage.

W - Double U Expose Seite 26

DOUBLE YOUR LIFESTYLE

Stadt der Kontraste. Nicht alle Besonderheiten sind in Frankfurt am Main so offensichtlich wie die weltberühmte Skyline. Ein paar Stockwerke tiefer, in den Straßen und Vierteln der Stadt, vereinen sich internationaler Lifestyle und lokale Identität zu einem kreativen urbanen Mix.

Stadt des Wachstums. Dieser besondere Charme wirkt anziehend: Immer mehr Menschen machen Frankfurt zu ihrer neuen Heimat. Und mit diesem wachsenden Bedarf wird auch der Wert Ihres Wohneigentums in der City West dauerhaft steigen.

Einwohnerzahl 2006: 652.610

Einwohnerzahl 2016: 736.414

Einwohnerzahl 2026 (Schätzung): 790.000

W - Double U Expose Seite 28

DOUBLE YOUR IMPRESSIONS

Stadt des Handels. Seit dem frühesten Mittelalter ist Frankfurt internationale Messestadt. Dadurch bildete sich über Jahrhunderte ein reges Kredit- und Börsengeschäft, dem bald die ersten moderneren Finanzinstitute folgten. Sie prägen heute das Bild der Stadt wie kein anderer Wirtschaftszweig. Aber auch weltbekannte Konsumgüter-Unternehmen wie Nestlé, Procter & Gamble oder die Radeberger AG schätzen die Standortvorteile und die exzellente globale Anbindung.

Stadt der Kultur. Europäische Nachbarn und Menschen aus aller Welt bereichern Frankfurt um wertvolle Facetten. Das belebt auch die kulturelle Landschaft: Ob Festhalle, Alte Oper oder 23 Kleinkunstbühnen – sie alle sorgen für eine lebendige Konzert und Theaterlandschaft.

Stadt der Kunst. Allein das Museumsufer auf der Sachsenhäuser Mainseite beherbergt 15 abwechslungsreiche Museen, darunter auch das berühmte Städel Museum. Aber auch in der Frankfurter Innenstadt kommen Kunstbegeisterte in der Schirn Kunsthalle genauso auf ihre Kosten wie beispielsweise im Caricatura Museum.

Stadt der Nachtschwärmer. Gleich mehrere Dutzend Bars und Clubs erfüllen die Nacht mit Leben. Wer es etwas ruhiger mag, kann die Internationalität der Stadt u. a. im urbanen Bahnhofsviertel, auf der Leipziger Straße oder im Osten der Stadt in Bornheim kulinarisch genießen.

Finanzen: ca. 50.000 Beschäftigte

Consulting, Tax und Law: ca. 35.000 Beschäftigte

Fintech und IT: ca. 17.000 Beschäftigte

W - Double U Expose Seite 30

DOUBLE YOUR LOCATION

Hervorragende Lage. Eingebettet zwischen Bockenheim, Rödelheim und dem Europaviertel, vereint die City West alle Annehmlichkeiten des urbanen Lebens. Dank seiner überschaubaren Größe punktet Frankfurt insgesamt auch als die Großstadt mit kurzen Wegen. Das Double U liegt zentral in der Solmsstraße 58, so können Sie z. B. die Innenstadt per Fahrrad schon in weniger als einer viertel Stunde erradeln.

Reizvolle Nachbarschaft. Im direkten Umfeld des Double U sind alle Geschäfte des täglichen Bedarfs bequem zu Fuß erreichbar. Eine große Auswahl an Restaurants, Cafés und Kneipen, die nahe gelegene Einkaufsstraße Leipziger Straße, angrenzende Parks und zwei Freibäder gestalten das Viertel ebenso hochwertig wie abwechslungsreich.

W - Double U Expose Seite 34

IMPRESSUM EXPOSE

Exklusivvertrieb und Ansprechpartner

Immobiliengruppe GOC GmbH Hochstraße 48 60313 Frankfurt am Main Tel.: 069 20 97 67 9 - 0 Mail: info@immobilien-gruppe.com www.immobilien-gruppe.com

Bauherr

Ein Projekt der City 1 Group: Projekt S 58 GmbH Frankfurter Straße 181a 63263 Neu-Isenburg www.city-1.de

Haftungsausschluss

Die aufgeführten Informationen in dieser Broschüre wurden sorgfältig geprüft, jedoch kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben zu jeder Zeit vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind. Alle Angaben können ohne vorherige Ankündigung ergänzt, entfernt oder geändert werden, einzelne Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten, ebenso wie Zwischenverkäufe. Für Art und Umfang der Ausführungen sind allein die geschlossenen Verträge nebst ihren Anlagen verbindlich. Alle genannten Texte, Bilder und Logos sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. Die in den Plänen oder Zeichnungen sowie auf den Bildern dargestellten Möblierungen stellen nur einen Einrichtungsvorschlag dar und sind nicht Vertragsbestandteil. Ebenso sind Aussagen von Vertriebsmitarbeitern nicht Vertragsbestandteil. Bei 3-D-Visualisierungen handelt es sich um freie künstlerische Darstellungen, die nicht unbedingt die künftige Realität oder Maßstäbe und Größen wiedergeben, alle Flächenangaben sind als ca.-Werte zu verstehen.

Stand Herbst 2018.

Sonstiges

Immobiliengruppe GOC GmbH Amtsgericht Frankfurt am Main, HRB 92604

Gewerbeerlaubnis nach § 34c GewO durch die Stadt Frankfurt am Main Ordnungsamt Kleyerstraße 86 60326 Frankfurt am Main

Energieangaben

Bedarfsausweis: Energiebedarf 25,9 kWh/(m2∘· a), Nahwärme (vorläufige Angaben)

W - Double U Expose Seite 36

Zurück

KONTAKT

City 1 Group GmbH
Frankfurter Strasse 181a
D-63263 Neu-Isenburg

+49 (0) 61 02 - 812 91 0
+49 (0) 61 02 - 8812 91 25
info@city-1.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie uns eine Nachricht zukommen lassen möchten, füllen Sie bitte einfach untenstehendes Formular aus und senden es ab. Selbstverständlich können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren. Sie erhalten in jedem Fall kurzfristig eine Antwort von uns.

* Pflichtfeld
Datenschutzerklärung
senden
Copyright 2019 City 1 Group GmbH. Alle Rechte vorbehalten.